Müsliriegel für die Brotdose

Die Schule hat in fast jedem Bundesland wieder angefangen und viele Eltern stehen morgens wieder ratlos in der Küche, um die Brotdosen der Kinder möglichst gesund, abwechslungsreich und lecker zu befüllen.

Heute starte ich deshalb eine kleine Blogreihe mit Anregungen und Ideen für das Befüllen der Brotdosen.

Heute gibt es Müsliriegel, die können auch wir Erwachsene für einen kleinen Snack mitnehmen. Das Rezept ist von uns schon viele Male erprobt und wird von allen geliebt.

Ihr braucht:

  • 200 gr. grobblättrige Haferflocken
  • 100 gr. Cashewnüsse ( oder eine Nusssorte nach Wahl)
  • 60 gr. getrocknete Süßkirschen oder Cranberrys
  • 80 gr. gepuffter Amaranth
  • eine Prise Salz
  • 180 gr. Honig
  • 150 gr. Kokosöl ( oder Butter oder Margarine)

Zubereitung

  1. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen
  2. alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen, die Cashewnüsse könnt Ihr gerne noch etwas kleiner hacken
  3. Den Honig und das Kokosöl in einem Topf kurz erwärmen, bis alles schön cremig und vermengt ist.
  4. Die flüssige Masse mit den trockenen Zutaten vermengen
  5. Die Masse entweder auf dem Backblech oder in einer Auflaufform gut verteilen und gut andrücken
  6. im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen
  7. nach dem Backen heraus nehmen und und die Masse richtig gut abkühlen lassen und dann schneiden.
  8. die Riegel sind gut gekühlt ca. 2 Wochen haltbar

Die fertigen Müsliriegel eignen sich, um sie den Kindern in die Schule mitzugeben.

Wer auf der Suche nach tollen individuellen Brotdosen und Trinkflaschen ist, der findet hier eine tolle Auswahl:

https://www.by-marlene.de/c/brotdosen-trinkflaschen

Emailletasse von www.by-marlene.de

Auch als kleiner Snack gegen das Nachmittagstief sind die Müsliriegel eine Allzweckwaffe.

Ich freue mich, wenn Ihr die Müsliriegel nachmacht und mir ein Feedback hinterlasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.