Geschenke für Pferdemädchen unter 20 Euro

Wer stellt sich nicht immer die Frage, was schenke ich, wenn mein Kind zu einem Kindergeburtstag eingeladen ist? Die Geschenke sollen nicht zu teuer sein, aber individuell, deshalb stelle ich heute de schönsten Geschenke für alle Pferdemädchen vor.

„Geschenke für Pferdemädchen unter 20 Euro“ weiterlesen

Halloween Kollektion und 1 schnelles DIY

Halloween feiern mit kleinen Kindern zu feiern, ist schwierig. Es gib zwar viel Dekoration für Halloween, aber oft ist die Dekoration ziemlich gruselig. Genau aus diesem Grund habe ich eine kleine feine Halloween Kollektion für die Kleinen entworfen. Das Tolle ist, dass die Produkte nach der Party nicht entsorgt werden muss, sondern das ganze Jahr benutzt werden kann.

Halloween Party Dekoration

Meine Kollektion:

Meine Kollektion umfasst Kindergeschirr, Emailletassen ,Spardosen und Brotdosen. All diese Produkte können auch personalisiert bestellt werden.

„Halloween Kollektion und 1 schnelles DIY“ weiterlesen

Zitronen Mürbeteig Kekse

Der Sommer gibt am nächsten Wochenende noch mal alles, es sollen bis zu 25 Grad werden. Da kommen meine Zitronen Kekse gerade richtig, sie schmecken so lecker leicht zitronig und doch süß. Und noch dazu sind sie schnell gemacht und fast alle Zutaten hat man meistens im Haus.

Zutaten:

Ihr baucht für den Teig:

  • 250 gr.Mehl
  • 75 gr. Zucker
  • 1 Bio Ei
  • 100 gr.Butter
  • 1 Bio Zitrone

für den Guss:

  • ca. 100 gr. Puderzucker
  • Zitronensaft von der Bio Zitrone

und Ausstechformen nach Wahl

„Zitronen Mürbeteig Kekse“ weiterlesen

Müsliriegel für die Brotdose

Die Schule hat in fast jedem Bundesland wieder angefangen und viele Eltern stehen morgens wieder ratlos in der Küche, um die Brotdosen der Kinder möglichst gesund, abwechslungsreich und lecker zu befüllen.

Heute starte ich deshalb eine kleine Blogreihe mit Anregungen und Ideen für das Befüllen der Brotdosen.

Heute gibt es Müsliriegel, die können auch wir Erwachsene für einen kleinen Snack mitnehmen. Das Rezept ist von uns schon viele Male erprobt und wird von allen geliebt.

Ihr braucht:

  • 200 gr. grobblättrige Haferflocken
  • 100 gr. Cashewnüsse ( oder eine Nusssorte nach Wahl)
  • 60 gr. getrocknete Süßkirschen oder Cranberrys
  • 80 gr. gepuffter Amaranth
  • eine Prise Salz
  • 180 gr. Honig
  • 150 gr. Kokosöl ( oder Butter oder Margarine)

Zubereitung

  1. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen
  2. alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen, die Cashewnüsse könnt Ihr gerne noch etwas kleiner hacken
  3. Den Honig und das Kokosöl in einem Topf kurz erwärmen, bis alles schön cremig und vermengt ist.
  4. Die flüssige Masse mit den trockenen Zutaten vermengen
  5. Die Masse entweder auf dem Backblech oder in einer Auflaufform gut verteilen und gut andrücken
  6. im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen
  7. nach dem Backen heraus nehmen und und die Masse richtig gut abkühlen lassen und dann schneiden.
  8. die Riegel sind gut gekühlt ca. 2 Wochen haltbar

Die fertigen Müsliriegel eignen sich, um sie den Kindern in die Schule mitzugeben.

Wer auf der Suche nach tollen individuellen Brotdosen und Trinkflaschen ist, der findet hier eine tolle Auswahl:

https://www.by-marlene.de/c/brotdosen-trinkflaschen

Emailletasse von www.by-marlene.de

Auch als kleiner Snack gegen das Nachmittagstief sind die Müsliriegel eine Allzweckwaffe.

Ich freue mich, wenn Ihr die Müsliriegel nachmacht und mir ein Feedback hinterlasst.

Montagsinterview mit Aileen von Einhörnerstattponys

Heute stelle ich Euch Aileen von „Einhörner statt Ponys!“ vor. Wir sind uns in Berlin schon oft über den Weg gelaufen, Berlin ist halt doch ein Dorf.Aileen macht wunderschöne Ledertaschen für besondere Anlässe, insbesondere Brauttaschen.


Aber liebe Aileen, erzähl selbst!
Wer bist Du und wieviele Kinder hast Du?
Ich bin also Aileen, bin 1983 geboren, lebe in Berlin (ja, Spandau ist auch Berlin 😉 ) und bin Mama von einer inzwischen vierjährigen Tochter. Ich arbeite tagsüber ganz solide als Ärztin in einer kleinen Praxis und verwandel mich nachts in eine verrückte Taschenmacherin 😉 .


Was hast Du vor Deiner Selbstständigkeit gemacht und wie ist die Idee entstanden, Produkte rund um Bräute zu kreieren?
Vorher war ich nur Ärztin. Allerdings habe ich mich schon immer, besonders nachts, kreativ ausgetobt. Ständig hatte ich neue Ideen, probierte neue Techniken und Materialien aus. Jedoch blieb mein Herz letztlich immer wieder am Nähen (was ich schon seit der Kindheit mache) hängen. Dazu kam meine wachsende Faszination für das Material Leder, weil es für mich sowohl zeitlose Eleganz als auch wilde Rebellion verkörpert. Und schließlich kam dann endlich die Idee, die alles vereinte und für die ich nun absolut brenne! Sie entstand natürlich bei meiner eigenen Hochzeit. Als Taschenliebhaberin war es für mich einfach unvorstellbar wie wenig schöne Brauttaschen es gibt und auch von meinen Mädels, ob sie nun Gast waren oder selbst ihre Hochzeit bevorstand, hörte ich sehr: „Ohje, irgendwo muss ich ja auch mein Zeug reinpacken, was nehme ich denn da jetzt für eine Tasche?!“Also lag für mich auf der Hand, dass ich da eine hochwertige, einzigartige und nachhaltige Lösung schaffen musste. Eben Ledertaschen für besondere Anlässe. Jede ein Einzelstück und natürlich aus nachhaltigem Material. Glamour mit gutem Gewissen. Wenn schon, denn schon!Und Produkte zu schaffen, die dazu animieren sollen, das Leben zu feiern, gesellig mit lieben Menschen zu sein und sich rauszuputzen, was letztlich eine Art der Selbstliebe ist, finde ich zudem wirklich wirklich gesundheitsfördernd. Es ist also keineswegs abwegig, als Ärztin das Bedürfnis zu haben, die Welt mit kleinen „Bling-Bling-Täschchen“ zu versorgen 😉 .

„Montagsinterview mit Aileen von Einhörnerstattponys“ weiterlesen

Montagsinterview mit Anne Pieser

Anne Pieser

Heute stelle ich Euch Anne Pieser vor. Anne habe ich vor 3 Jahren kennengelernt, als ich einen ihrer Nähkurse besucht habe. Danach konnte ich nicht nur tolle Kosmetiktaschen nähen, sondern habe ich inspiriert durch diesen Nähkurs  eigene Stoffe entworfen( www.by-marlene.de). Bald gibt es auch eine wunderbare Zusammenarbeit mit mir. Diese Neuigkeiten erfahrt Ihr am Ende des Interviews. 
Aber liebe Anne, erzähl selbst! 


Wer bist Du und wieviele Kinder hast Du? 
Ich bin ein riesen DIY-Nerd und am allermeisten schlägt mein Herz für´s Nähen. Auch alle anderen Techniken, die ich gebrauchen kann um Stoffe und Klamotten zu gestalten, kann ich mit Hingebung und Muse zelebrieren – sticken, färben, drucken… Ich kann nicht genug davon bekommen. 
Aber von allen ,,selbergebastelten Sachen“, die ich in meinem Leben gemacht habe, sind meine beiden Lieblingsprojekte meine zwei Töchter ;-PSina ist fünf und jetzt ein großes Vorschulkind und Jora ist zehn Monate alt, neugierig und meist richtig gut gelaunt.

Was hast Du vor Deiner Selbstständigkeit gemacht und wie bist Du auf die Idee gekommen, Nähkurse zu geben? 
DAS ist eine Frage mit einer seeehr langen Antwort… Ich habe im Prinzip mehrere Abschlüsse im Profi-Basteln absolviert.

Ich war nach dem Abi erst in England und hab ein Foundation Diploma in Art & Design gemacht. Danach habe ich in Leipzig eine Ausbildung zur Ergotherapeutin durchlaufen, ein Diplom draufgesetzt um auch selber ausbilden zu können und dann bei der Arbeit als Therapeutin (da hatte ich dann eine Weile in Bayern gelebt) festgestellt, dass ich nicht für den Beruf gemacht bin. Ich habe Nacht für Nacht von den Patienten geträumt. Das hat mich fertig gemacht. Danach brauchte ich eine Auszeit und mein Mann und ich sind für ein halbes Jahr nach Australien gegangen.

„Montagsinterview mit Anne Pieser“ weiterlesen

Montagsinterview mit Katrin von Max & Grete

Heute stelle ich Euch Katrin von Max und Grete vor. Katrin kenne ich von Instagram, sie ist nicht nur Mama von 4 Kindern, sondern hat seit kurzem einen wunderschönen Laden in Bückeburg. In dem Lädchen könnt Ihr übrigens auch meine Produkte kaufen.

Aber liebe Katrin, erzähl selbst!

Wer bist Du und wie viele Kinder hast Du? 

Wie gesagt, ich bin Katrin Haneklaus, 40 Jahre alt und Mama von vier Kindern zwischen 11 und 2,5 Jahren. 

Was hast Du vor Deiner Selbstständigkeit gemacht und wie bist Du auf die Idee gekommen, einen Laden zu eröffnen? 

Ursprünglich bin ich studierte Anglistin, habe jahrelang im Stadtmarketing gearbeitet und dort die Veranstaltungsabteilung geleitet.

Die Idee etwas Eigenes zu machen, kam in der Schwangerschaft mit unserer Großen. Ich hab einen Onlineshop für Kinderkleidung und Spielwaren ins Leben gerufen. Dort habe ich zunächst ganz klassisch eingekaufte Ware weiterverkauft. 

Das war mir irgendwann nicht mehr kreativ genug und lief auch eher schleppend. Tja, und dann stand plötzlich die erste Nähmaschine hier und ich habe per Learning-by-Doing angefangen eigene Sachen herzustellen. Die habe ich dann zunächst auch online vertrieben. 

„Montagsinterview mit Katrin von Max & Grete“ weiterlesen

Interview mit Sylvia von Happycitykids

Heute stelle ich Euch Sylvia von www.happycitykids.de , sie lässt Spielteppiche mit verschiedenen Stadtmotiven herstellen und vertreibt sie in ihrem Online Shop und auf verschiedenen Messe. Auf einer diese Messen habe ich Sylvia kennengelernt. Sie hatten ihren Stand mit den tollen Teppichen neben mir. Ich habe nicht nur einen tollen Teppich für mein Atelier gekauft, wir haben uns sofort gut verstanden.

Aber liebe Sylvia, erzähle lieber selbst von Dir und Deinem Business!

Wer bist Du und wieviele Kinder in welchem Alter hast Du ? 

Liebe Marlene, wirklich schön, dass wir uns auf der Kreativwelt in Frankfurt kennengelernt haben und ich Teil deiner neuen Interviewreihe sein darf. 

Ich bin Sylvia, 47 Jahre, verheiratet und Mutter von 2 Kindern im Alter von 11 und 14 Jahren. Zusammen mit unserem kleinen Hund leben wir in einer schönen Altbauwohnung im Herzen Frankfurts. 

„Interview mit Sylvia von Happycitykids“ weiterlesen

Montagsinterview mit Kathrin von Liora’s Welt

Heute stelle ich Euch Kathrin von Liora´s Welt vor. Kathrin ist relativ frisch selbstständig. Bei Kathrin kann man besondere Geschenke wie das Family Portrait, Sinnspruchbilder, Tassen und auf Wunsch auch personalisierte Bilder mit Wunschmotiv und Wunschtext erstehen. Liora ist ein fiktiver Charakter und bedeutet „Mein Licht“, und dieses Licht soll mit Liora´s Botschaften & Geschenken in die Welt hinausgetragen werden.

Aber liebe Kathrin, erzähl selbst!

Wer bist Du und wieviele Kinder hast Du?

Ich bin Kathrin und komme aus Oberösterreich. Von Beruf bin ich Sozialpädagogin und ich habe zwei Kinder. Meine ältere Tochter ist 14 Jahre und meine kleine Nachzüglerin wird demnächst 2 Jahre.

„Montagsinterview mit Kathrin von Liora’s Welt“ weiterlesen

Monatsginterview mit Katja von Katja Rub

Katja Rub

Heute stelle ich Euch Katja Rub vor. Katja ist nicht nur selbstständige Grafikdesignerin und Druckgrafikerin, sondern vertreibt auch ihre eigenen Illustrationen in 30 Läden deutschlandweit sowie in ihrem Etsy Shop https://www.etsy.com/shop/katjarub.

Aber liebe Katja, erzähl selbst!

Wer bist Du und wieviele Kinder hast Du?

Katja: Ich bin freiberufliche Grafikdesignerin, habe zwei Kinder und lebe in Leipzig. Diese Stadt ist für mich ein ganz wunderbares Pflaster – sie ist inspirierend, sympathisch, sehr grün und es gibt viele Seen vor den Toren der Stadt, die in den Sommermonaten wahre Urlaubsgefühle auslösen können.

Flamingo von Katja Rub

Was hast Du vor Deiner Selbstständigkeit gemacht und seit wann verkaufst Du Deine Produkte auf Etsy?

Katja: Ich habe nach meinem Designstudium viele Jahre in einem Verlag gearbeitet und dort alle Gestaltungsaufgaben übernommen. Während der Elternzeit meines zweiten Kindes hat sich der Verlag aufgelöst und ich musste mir etwas Neues suchen.

So bin ich in die Selbstständigkeit gekommen. Seit Mai 2016 verkaufe ich meine Linoldrucke und Postkarten auf Etsy, habe angefangen Märkte hier in Leipzig und der Umgebung mitzumachen und auf Läden zuzugehen, damit meine Produkte in ihr Sortiment aufgenommen werden.

„Monatsginterview mit Katja von Katja Rub“ weiterlesen